Swipe to the left

Security & Fire Excellence Awards 2016 Finalist

Security & Fire Excellence Awards 2016 Finalist

Der IDIS-NVR mit Echtzeit-Aufzeichnung auf 64 Kanälen und unsere fortschrittliche PTZ-Steuerung erreichten die Finalrunde der diesjährigen Security and Fire Excellence Awards.

BRENTFORD, LONDON, VEREINIGTES KÖNIGREICH, 19. OKTOBER 2016 - IDIS, Koreas größter Hersteller von Überwachungstechnologie, hat das prestigeträchtige Finale der Security and Fire Excellence Awards 2016 in den Kategorien „CCTV-Kameraausrüstung des Jahres“ und „CCTV-System des Jahres“ erreicht. Die Finaleinzüge bauen auf den Auszeichnungen auf, die die Produkte und technologischen Neuerungen von IDIS auf der ganzen Welt erhalten haben, seit das Unternehmen 2013 seine eigene Marke gründete.


Die Security and Fire Excellence Awards gelten als das weltweit renommierteste Auszeichnungsprogramm, das die besten Unternehmen, Produkte, Projekte und Personen aus der Sicherheits- und Brandschutzindustrie ehrt. Der 64-Kanal Netzwerk-Videorekorder (NVR) DR-8364D und die Smart UX Steuerung von IDIS wurden in den Kategorien „CCTV-Kameraausrüstung des Jahres“ und „CCTV-System des Jahres“ anerkannt und von einer Jury aus Polizisten, Versicherern, Beratern, Journalisten und Branchenvertretern in die engere Auswahl aufgenommen. Nach eingängiger Prüfung und Besprechung anhand etablierter Auszeichnungskriterien wurden diese IDIS-Angebote auf der Grundlage von Innovation, Leistung und Erschwinglichkeit ausgewertet.


Brian Song, Geschäftsführer von IDIS Europa, kommentiert: „Es ist eine Ehre, von den Branchenkollegen für die Innovationen anerkannt zu werden, die wir in diesem Jahr auf den Markt gebracht haben. Wir investieren jedes Jahr 10 % unseres Umsatzes in Forschung und Entwicklung und möchten so wirklich innovative Technologie entwickeln, die das Leben unserer Kunden erleichtert. Seit der Einführung des NVR mit 64 Kanälen können wir Überwachung auf Enterprise-Niveau anbieten, und das bei deutlich niedrigeren Kosten als serverbasierte Systeme.“


„Ich danke der Jury für ihre Zeit und Mühe bei der Durchsicht der IDIS- und aller anderen Kandidaten in diesem Sommer. Das Team von IDIS Europa freut sich auf die Feier dieser begehrten Preisverleihung mit unseren Branchenkollegen am 23. November im London Hilton on Park Lane.“


Der DR-8364D, der es in die engere Auswahl für das „CCTV-System des Jahres“ geschafft hat, ist zum Preis eines NVR erhältlich und eignet sich bestens für eine Vielzahl von Überwachungsanwendungen, einschließlich großer Gelände, Unternehmen mit mehreren Standorten, stadtweiter Überwachung und anderer wichtiger Sicherheitseinsätze. Diese Arten von geschäftskritischen Umgebungen gelten traditionell als das Revier von serverbasierten Systemen, die das Vierfache von NVR-basierten Lösungen kosten können. Dies liegt an den Preisen von Servertechnik, den zugehörigen Wartungsarbeiten und dem Bedarf nach professionellen Serviceleistungen. Zudem verbrauchen serverbasierte Systeme häufig viel Speicherplatz. Und trotz der Preissenkungen für Speicher in den letzten Jahren, ist dies gleichzusetzen mit etwa 30 % der Kosten für die Implementierung von Überwachungslösungen.


Deshalb setzte IDIS den revolutionären NVR-basierten Ansatz ein, um Überwachung auf Enterprise-Niveau zu erreichen. Außerdem entwickelten wir den 64-Kanal-DR-8364D, bei dem Kunden keine Kompromisse zwischen Leistung und Kosten eingehen müssen. Zur Unterstützung der geschäftskritischen Sicherheitsabläufe verfügt der DR-8364D über einen branchenführenden Durchsatz von 900 Mbit/s, redundante Stromversorgung und SmartFailover für nahtlosen Schutz im Falle einer Netzwerkstörung.


Die Smart UX Steuerung, die es ins Finale der Kategorie „CCTV-Kameraausrüstung des Jahres“ geschafft hat, wurde entwickelt, um die Herausforderungen rund um die Bedienung von schwenk-, neig- und zoombaren Netzwerkkameras (PTZ) zu meistern. Bildschirm-Steuerelemente sind häufig nicht intuitiv und daher nur schwer und langsam zu kontrollieren. Ihre Benutzer klagen über schlechte Bildqualität beim Zoomen. Zudem verbrauchen PTZ, die an ein IP-Netzwerk angeschlossen sind, viel Speicherplatz und Bandbreite, wodurch Latenz entsteht und somit ruckelige Bilder von geringer Qualität. Wenn eine PTZ eine virtuelle Tour vornimmt oder auf einen spezifischen Bereich oder ein Objekt fokussiert ist und eine Störung auftritt, kann dieses Ereignis leicht übersehen werden.


Um diese Herausforderungen zu meistern, bieten die Smart UX Steuerungen von IDIS beispiellose Genauigkeit und Benutzerfreundlichkeit mit intuitiven „Slingshot“- und „Rubberband“-Steuerungen – ein Erlebnis, das sich mit keiner anderen Steuerung auf dem Markt vergleichen lässt. Diese geschmeidigen und nahtlosen Bedienelemente ermöglichen dem Benutzer, bewegte Objekte in Echtzeit und mit bahnbrechender Genauigkeit zu verfolgen, indem Bilder in unterschiedlichen Geschwindigkeiten und in verschiedene Richtungen geschwenkt werden, und das buchstäblich ohne einen Finger zu heben.


Mithilfe einfacher Click-and-drag-Aktionen kann der Benutzer schnell auf bestimmte Objekte fokussieren und diese verfolgen, ohne dass für die Richtungsänderung mehrere Mausklicks nötig wären. „Slingshot“ ermöglicht es dem Benutzer, auf einen beliebigen Teil eines Bildes zu klicken, um schnell ein bestimmtes Objekt oder eine Person samt Umgebung zu betrachten, während er mit „Rubberband“ an beliebiger Stelle ein Gummiband einzeichnen kann für eine einfache und geschmeidige PTZ-Steuerung. Bei Reaktionsgeschwindigkeiten von 100 mm/s ohne Latenz ist dies unglaublich effektiv, wenn ein Verdächtiger plötzlich läuft oder die Richtung ändert. Der Kamerabediener erhält mehr Möglichkeiten und kann schnell auf einen Vorfall oder eine Bedrohung reagieren.


Weitere Informationen zu IDIS Lösungen finden Sie auf www.idisglobal.com.

9. März 2017 | Kategorien: IDIS